Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 919 von insgesamt 1338.

Der Scholasticus Adalbold (von Laubach) schreibt dem Papst Silvester II. (domino Silvestro summo et pontifici et philosopho); entschuldigt sein Unterfangen, sich an ihn wie an einen Kollegen (quod tantum virum quasi conscolasticum iuvenis convenio) zu wenden und ihn mit seinen Fragen zu belästigen; erinnert an die schon früher übersandten, aber bisher unbeantwortet geblichenen Anfragen (quaestiones, quas iam auctoritati vestrae transmisi) in der Hoffnung, damit nicht Anstoß erregt zu haben, sondern etwas Großes erwarten zu dürfen; berichtet über seine vom Kommentar des Macrobius zum Somnium Scipionis ausgehenden Überlegungen zur Berechnung sphärischer Maße und erbittet hiezu des Papstes Meinungsäußerung und eventuelle Korrektur (ut tanti viri auctoritas praeceptionis meae fiat aut correctio aut integritas).

Überlieferung/Literatur

Druck: Bubnov, Gerberti opera mathematica 302. Reg.:Lit.: M. Cantor. Vorlesungen zur Geschichte der Mathematik, I (1894) 859 u. 865; Rochemaure, Gerbert 669 f.; Manitius, Gesch. d. lat. Literatur II 743 ff.

Kommentar

Zur Überlieferung des Schreibens vgl. Bubnov 300 ff. u. Manitius II 746 f. Über die frühere Korrespondenz zwischen Adalbold und Gerbert vgl. Manitius II 743. Eine genauere Datierung des Briefes an den Papst ist schwierig. Er scheint aber unter dem Eindruck der Nachricht vom Aufstieg Gerberts zur Papstwürde geschrieben zu sein und ist daher wohl in den Anfang des Pontifikates einzuordnen. Über einen anderen, möglicherweise ebenfalls von Adalbold an Papst Silvester II. gerichteten Brief vgl. Bubnov 485 ff. und dazu Manitius II 745. Bubnov glaubt diesen in die Zeit der Vertreibung Silvesters II. aus Rom (n. 938) datieren zu können. Sowohl die Zuschreibung als auch die Datierung sind aber unsicher.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 875, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0999-04-00_2_0_2_5_0_919_875
(Abgerufen am 26.05.2017).