Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 901 von insgesamt 1338.

Papst Silvester (II.) bestätigt in einem Schreiben an die Bischöfe und Archidiakone (der Provinz Narbonne) (omnibus archidiaconis et episcopis) die Privilegien des Klosters Arles-sur-Tech (D. Elne).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Paris Bibl. nat., Coll. Baluze 117 fol. 267 und E. Martène-U. Durand, Voyage littéraire, I/2 (Paris 1717) 61. Reg.: JL. *3937. Lit.: Ewald, Diplomatik Silvesters 335; Kehr, Die ältesten PUU. 21 Anm. 2; Kehr, Prinzipat 17; Villada, Hist. de España III 326; Engels, Schutzgedanke 231.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Wiederhold, PUU. in Frankreich VII 24. Baluze gibt von dieser päpstlichen confirmatio privilegiorum, die er im Archiv des Klosters Arles fand, nur das Incipit und notiert dann: Est fere omnimoda lacerata propter vetustatem. Auch Martène sah die Urkunde noch im Klosterarchiv und berichtet, daß sie sur de l'écorce geschrieben war. Eine bessere Überlieferung des Papyrusdiploms hat sich nicht erhalten. Über die Rechte des Klosters, die wohl auch von Silvester bestätigt wurden, vgl. n. 454 und n. 1062.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 858, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0999-00-00_3_0_2_5_0_901_858
(Abgerufen am 31.03.2017).