Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 884 von insgesamt 1338.

Papst Gregor (V.) erteilt dem Abt Johannes (IV.) Coni von San Vincenzo am Volturno (D. Isernia) ein Privileg, wodurch diesem Kloster der Besitz der Zelle Santa Maria in Castagneto (D. Avellino) bestätigt wird.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Chr. Vulturnense I (Federici, FSI. 58/1925, 33 u. 96). Reg.: IP. VIII 250 n. *14; Federici, FSI. 60/1938, 160 n. 73

Kommentar

Die Urkunde des Papstes ist heute verloren und wurde auch nicht ins Chr. Vulturnense aufgenommen, so daß ihr genauer Inhalt unbekannt bleibt. Die Datierung ergibt sich aus dem Pontifikatsende Gregors V. (n. 854) und dem Regierungsantritt des Abtes Johannes (12. Aug. 998; vgl. V. Federici, Ricerche per l'edizione del Chronicon Vulturnense del monaco Giovanni, II: Gli abbati, Bullet. stor. Ital. 57/1941, 87). Die bestätigte Zelle ist seit 897 Besitz von San Vincenzo; vgl. auch n. 99 und n. 178.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 842, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0998-00-00_1_0_2_5_0_884_842
(Abgerufen am 25.05.2017).