Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 820 von insgesamt 1338.

Papst Gregor V. empfiehlt dem Dogen Petrus (II.) Orseolo und dem Senat von Venedig den Pfalzgrafen von Foligno und Vikar von Trevi Mazzeo Merganti (hunc Mazzeum de Mergantibus comitem palatinum Fulginatensem et Trebii procerium vicarium) als einen aller Ehren werten Mann für das Amt eines Generalgouverneurs der Armada und des Heeres. ‒ Hunc Mazzeum ...

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 16. Jh., Rom Arch. Vat.: Fondo Borghese, ser. IV 174 fol. 187v (fragm.). Druck:Reg.: IP. IV 50 n. † 3; Zimmermann, PUU. 658 n. † 337.

Kommentar

Empfänger und Datierung des in der zitierten Familienchronik nur fragmentarisch ohne Protokoll und Eschatokoll überlieferten Empfehlungsschreibens, das erstmalig den vollen Titel des empfohlenen Grafen bringt (vgl. auch n. 879), ist nur aus einem an der Spitze stehenden italienischen Regest zu entnehmen. Es handelt sich bei dem Brief ebenso wie bei n. 775, n. 778 und n. 879 um genealogische Fälschungen. Von der Ausübung einer militärischen Funktion des Mazzeo Merganti in Venedig ist sonst nichts bekannt; sie wird auch nicht in dem nachfolgenden Papstschreiben n. 879 erwähnt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. F779, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0996-00-00_2_0_2_5_0_820_F779
(Abgerufen am 24.01.2017).