Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 467 von insgesamt 1338.

Papst Johannes (XIII.) empfiehlt dem Episkopat Galliens (fratribus et coepiscopis per Galliarum urbes consistentibus et presidentibus), den Abt Maiolus und dessen Kloster Cluny (monasterium Cluniense, cui ... preest ... Maiolus abbas) (D. Mâcon) vor Bedrängern nötigenfalls durch Verhängung der Exkommunikation zu schützen, befiehlt besonders dem Bischof Stephan (II. von Clermont), seinen Getreuen Amblard zur Restitution eines dem Kloster Sauxillanges (Celsiniacensi coenobio) (D. Clermont) widerrechtlich entzogenen Gutes zu veranlassen, und trägt dem Bischof Adon (von Mâcon) als dem zuständigen Ordinarius den besonderen Schutz des Klosters Cluny und seiner Besitzungen auf. ‒ Laetamur valde ...

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: um 1100, Paris Bibl nat.: Ms. lat. nouv. acq. 2262 p. 18. Drucke: Bull. Cluniacense 5; Chaix, Mon. pont. Arverniae 16; Migne, PL. 135, 990; Manteyer, Chartes 66; Zimmermann, PUU. 372 n. 189. Reg.: J. 2880; Hidber, Urk. Register I 248 n. 1084; Bernard-Bruel, Recueil II 333 n. 1247; JL. 3744; Gall. Christ. nov. III 115 n. 269 u. VI 25 n. 86; Chevalier, Reg. I 29 n. 1308; GP. II/2, 170 n. 5. Lit.: Sackur, Cluniacenser 1225; Smith, Early Hist. of Cluny 114 f.; Valous, Le domaine 334; Letonellier, L'abbaye exempte de Cluny 89; Bourdon, Les voyages de Saint Mayeul 74; Lowis, Church of France 208; Champly, Hist. de Cluny 42; Cowdrey, Cluniacs 18 f. u. 70.

Kommentar

Das Mandat erging laut seiner Adresse außer an die beiden genannten Bischöfe noch an die Erzbischöfe Iterius von Arles, Wido von Besançon, Amblard von Lyon und Theobald von Vienne sowie an die Bischöfe Aimon von Valence, Frotgar von Chalon-sur-Saône, Wido (II.) von Le Puy-en-Velay, Landerich von Avignon, Gerald von Genf, Magnerius von Lausanne, Luboin von Belley und Rostagnus von Viviers. Die fehlende Datierung kann aus der Erwähnung der Bischöfe von Lausanne und Mâcon errechnet werden, Magnerius starb 968, Adon regierte ab Anfang 968. Ob Abt Maiolus zum Empfang des Privilegs persönlich nach Rom gekommen war, ist ungewiß.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 441, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0968-00-00_1_0_2_5_0_467_441
(Abgerufen am 24.09.2017).