Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 425 von insgesamt 1338.

Papst Johannes XIII. stellt der Kirche Santa Maria Nuova (in Rom) ein Privileg über den Besitz der Massa Careia (bei Galeria) aus.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Urk. Honorius' II. v. 1126 V. (IP. 167 n. 7). Reg.: IP. I 66 n. *1.

Kommentar

In der zitierten Gerichtsurkunde wird erwähnt, daß der Archipresbyter Benedikt von St. Maria per instrumentum a Johanne XIII. papa confectum das Recht seiner Kirche auf den Besitz des genannten Gutes gegenüber den Grafen von Galeria und dem Sabakloster in Rom bewiesen habe. Die heute verlorene Urkunde, von der Kehr in IP. I 66 n. *1 zweifelt, ob sie eine Papsturkunde war oder bloß eine Urkunde aus dem Pontifikat Johannes' XIII., wurde im Jahre 1126 coram domno papa verlesen und dann dem Archipresbyter der Besitz der Massa zugesprochen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 400, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0967-00-00_2_0_2_5_0_425_400
(Abgerufen am 23.05.2017).