Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 404 von insgesamt 1338.

Papst Leo VIII. stirbt.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Cont. Reginonis 965 (Kurze, SS. rer. G. 50/1890, 176); Benedikt v. Soratte, Chr. (Zucchetti, FSI. 55/1920, 184); Hermann v. Reichenau, Chr. (MGSS. V 116); Bernold v. Konstanz, Chr. (MGSS. V 423); Ann. Saxo 965 (MGSS. VI 618); Ann. Magdeburgenses 965 (MGSS. XVI 148); Chr. s. Bartholomaei (MGSS. XXXI 213); Albert Milioli, Lib. de temp. (MGSS XXXI 423). Reg.: JL. I p. 469; Böhmer-Ottenthal n. 409 a.

Kommentar

Die Datierung läßt sich im Anschluß an n. 329 aus der Pontifikatsdauer errechnen, die laut dem Lib. pont. (Duchesne II 246 u. 250, vgl. ebenso Ebendorfer, Papstchr., ed. Zimmermann, MGSS. N. S. XVI 312), Bernold, Albert Milioli und Gregor v. Catino (Balzani, FSI. 33/1903, 334) 1 Jahr und 3 Monate betragen haben soll, während Martin v. Troppau (MGSS. XXII 431) und die Chr. s. Bartholomaei sowie einige Papstkataloge (vgl. etwa den Londoner Katalog des 11. Jh. Duchesne II p. XIX, den Cat. Casinensis MGSS. XXII 360, Cencius bei Fabre-Duchesne I 327 und die Chr. Tiburtina MGSS. XXXI 257) 1 Jahr und 4 Monate verzeichnen. Am 13. Apr. 965 war Leo VIII. jedenfalls schon tot; vgl. JL. I p. 469. Ins Jahr 965 verweist auch der zeitgenössische Bericht der Cont. Reginonis: eidem anno dominus Leo papa obiit. Die Bestattung erfolgte laut Tiberio Alfarano (Ceratti 77 u. 190, vgl. Montini, Le tombe 442 u. Borgolte, Grablegen 128 Anm. 4) im Petersdom. Laut der fabulösen Chr. von Ricobald-Bojardo (Muratori, SS. IX 319 f.) soll es zwischen Leo VIII. und Kaiser Otto I. zu einem Zerwürfnis gekommen sein, der Papst habe den Legaten Marinus Sabellius zur Vertreibung der Kaiserlichen nach Tuszien, Friaul und in die Mark Treviso gesandt, sei aber dann von dem nach Rom zurückkehrenden Kaiser und einer im Petersdom tagenden Synode abgesetzt und durch Johannes XIII. ersetzt worden. Vermutlich liegt eine Verwechslung mit dem Schicksal Johannes' XII. (vgl. n. 328) vor. O. Hartwig in NA. 8/1883, 383 ediert aus einer Hs. der Univ.Bibl. Halle einen Spottvers auf Leo VIII.: Versus Leonis pape: / Sum Leo cornutus, / plebeia turbine tutus. / Responsio quorundam: / Non Leo diceris, / sed aselli nomen habebis, / cornibus abscisis / a nobis victus abibis.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 380, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0965-03-00_1_0_2_5_0_404_380
(Abgerufen am 18.01.2017).