Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 354 von insgesamt 1338.

Der neugewählte Papst Leo (VIII.) wird in feierlicher Prozession unter Lobgesängen zum Lateranpalast geführt.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Liudprand v. Cremona, Hist. Ottonis 16 (Becker, SS. rer. G. 41/1915, 172); Alberich von Troisfontaines (MGSS. XXIII 769). Reg.: JL. I p. 467; Böhmer-Ottenthal n. 350 a.

Kommentar

Laut dem Bericht Liudprands (Leonem ad Lateranense palatium secundum consuetudinem cum laudibus ducunt) (zur Datierung vgl. auch Zimmermann, Parteiungen 50), den Alberich aufnimmt, muß die Inthronisation noch am Tag der Wahl (n. 329) stattgefunden haben. Über die üblichen Laudes vgl. Klauser in HJb. 53/1933, 186 ff., Andrieu, Ordines Romani IV 168 ff. und Ullmann, Machtstellung 348.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 330, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0963-12-04_3_0_2_5_0_354_330
(Abgerufen am 23.08.2017).