Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 298 von insgesamt 1338.

Papst Johannes XII. übersendet dem Erzbischof Heinrich (I.) von Trier (H. sanctae Treuerensis aecclesię archiepiscopo) das Pallium, bestimmt die Palliumtage und mahnt zu guter Amtsführung. ‒ Si pastores ovium ... Scr. pm. Leonis scrin. SSA. in men. Jan., ind. XV. ‒ Dat. VI. id. Jan. pm. Leonis nomenculatoris SSA. a. Deo propitio pont. dom. Johannis summi pont. et univ. XII. pp. in ss. sede b. Petri apost. II., in men. Jan., ind. XV., a. incarn. dom. DCCCCLVII.

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: Ende 10. Jh., Koblenz StArch.: Best. 1 A (Erzstift Trier Urk.) 14. Drucke: Günther, Cod. dipl. Rheno-Mosellanus I 127 (fragm.); Migne, PL. 133, 1019 (fragm.); Beyer, Mittelrhein. UB I 262; Zimmermann, PUU. 263 n. 145. Reg.: J. 2825; Goerz, Reg. Trier 5; Goerz, Mittelrhein. UB. II 620 n. 232; Goerz, Reg. I 274 n. 966; JL. 3682; Santifaller, LD. 313; Heydenreich, Metropolitangewalt 150 n. 57; Santifaller, Elenco 289; GP. X/1, 42 n. 62. Lit.: Hacke, Palliumverleihung 72 f.; Heydenreich, Metropolitangewalt 23 u. 140 ff.; Boshof, Erzstift Trier 47 f.; Martí Bonet, Concesión del palio 153; Kortüm, UrkSprache 327.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Hoffmann, Buchkunst 477. Über die Echtheit vgl. Heydenreich. Als Palliumtage gelten Weihnachten, Neujahr, Epiphanias, Gründonnerstag, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Johannistag, die Aposteltage, die Marienfeste (15. Aug., 2. Feb. und 8. Sep.), das Trierer Kirchweihfest, die Hauptfeiertage der Diözese Trier, der Weihetag des Erzbischofs und die Tage, an denen Bischofsweihen erfolgen. Über die erstmalige Datierung nach Inkarnationsjahren in einer Papsturkunde vgl. Fichtenau, Politische Datierungen 538 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 275, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0957-01-08_1_0_2_5_0_298_275
(Abgerufen am 19.09.2017).