Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 293 von insgesamt 1338.

Papst Johannes (XII.) teilt dem englischen König Edred und dem Erzbischof Odo von Canterbury sowie allen Gläubigen in England mit (Eadredo regi Anglorum excellentissimo dilectissimoque filio nostro Odoni Dorovernensis ęcciesię archipresuli cum omnibus episcopis, ducibus, comitibus, abbatibus et cuncto fideli populo Anglicę gentis), daß auf Bitte des Königs alle königlichen und päpstlichen Privilegien des von Erzbischof Augustin (von Canterbury) und König Aethelbert (von Kent) begründeten Klosters Saint Peter and Paul in Canterbury (monasterium in suburbio Dorobernię situm, in honore principum apostolorum Petri et Pauli consecratum), wo auch gemäß päpstlicher Verfügung die Begräbnisstätte der (englischen) Könige und der Erzbischöfe von Canterbury sei, bestätigt wurden, besonders der Primat über sämtliche englischen Klöster, die Vikarswürde des Abtes (vice Romana affectuose magis quam imperiose pręluceat confratribus), die Befreiung von weltlichen Diensten und das Verbot der Ausübung bischöflicher Funktionen im Klostergebiet ohne Erlaubnis des Abtes, ausgenommen die Abtweihe, empfiehlt das Kloster dem Schutze des Königs, ermahnt den Erzbischof zu freundlichem Verhalten gegenüber dem Abt, verweist auf das Beispiel des guten Verhältnisses zwischen Erzbischof Theodor (von Canterbury) und Abt Hadrian (von Canterbury), verbietet Besitzstörüng und Rechtsverletzung und bedroht gemäß den Bitten des Königs alle Ungehorsamen mit Exkommunikation. ‒ Inter pręclaras ...

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 1‒2) 12. Jh., London Brit. Mus.: Cotton Ms. Vespasian B XX fol. 283 u. Vitellius A II fol. 11. 3) 13. Jh., London Brit. Mus.: Cotton Ms. Julius D II fol. 42. 4) 1290, London Brit. Mus.: Cotton Ms. Claudius D X fol. 11v. 5) 14. Jh., London Public Record Office: Exchequer, Kings Remembrancer Misc. (E. 164) vol. 27 fol. 46v. Erw.: Urk. Calixts II. v. 1120 (JL. 6878, ed. Holtzmann, PUU. in England I 231). Drucke: Wilkins, Conc. I 224; Migne, PL. 133, 1042; Birch, Cartularium III 81; Zimmermann, PUU. 260 n. † 143. Reg.: J. CCCLXVI; JL. † 3679; Santifaller, LD. 313. Lit.: Levison, England and the Continent 198.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann 145, 70, 98 u. 231. Das undatierte päpstliche Privileg gehört zu n. 269 und ist wie dieses eine Fälschung. Nirgends klingt das Formular der päpstlichen Kanzlei an. Über die Ursachen der Fälschung vgl. n. 269.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †270, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0956-04-22_2_0_2_5_0_293_F270
(Abgerufen am 28.03.2017).