Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 220 von insgesamt 1338.

Papst Agapit (II.) erteilt dem Stift Quedlinburg (D. Halberstadt) ein Privileg.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ann. Quedlinburgenses 947 (MGSS. III 56); Ann. Saxo 947 (MGSS. VI 606); Urk. Innozenz' IV. v. 1251 (Berger, Registres n. 5076). Reg.: J. *2791; JL. *3640.

Kommentar

Die Papsturkunde ist verloren und über ihren Inhalt nichts bekannt. In den Quedlinburger Ann., denen der Ann. Saxo fast wörtlich folgt, wird sie mit den Worten erwähnt: Privilegium a papa Agapito Quedlinburgensi congregationique sancti Servatii deferitur, was allerdings spätere Verhältnisse voraussetzt, da die Dedikation des Stiftes an Servatius erst 961 erfolgte. In der zitierten Urkunde Innozenz' IV. erscheint das Privileg Agapits II. neben n. 419 und n. 874 als Vorurkunde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 206, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0947-00-00_1_0_2_5_0_220_206
(Abgerufen am 16.01.2017).