Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 197 von insgesamt 1338.

Als Legat des Papstes Marinus (II.) nimmt der Bischof Roger von Perugia an einer Mailänder Provinzialsynode teil und unterzeichnet hier eine testamentarische Verfügung des Bischofs Atto von Vercelli.

Kommentar

Die Unterschrift des von F. Gasparolo in BSS. 117/1930, 24 ff. edierten Testamentes des zu Beginn unter den Synodalteilnehmern genannten Legaten (et venerabili patre domino Rogerio episcopo Perusino, legato sanctissimi papae) lautet (29): Ego Rogerius humilis episcopus, legatus missus sanctissimi patris venerabilis Marini papae hoc iudicatum laudavi et subscripsi. Vgl. zur fraglichen Echtheit n. 132 und die dort zitierte Literatur. Von einem Legationsauftrag an Roger ist nichts bekannt, ebenso nichts von der Mailänder Synode.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †183a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0945-05-15_1_0_2_5_0_197_F183a
(Abgerufen am 29.07.2017).