Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 181 von insgesamt 1338.

Papst Marinus (II.) erteilt dem als Pilger nach Rom (ad limina sanctorum apostolorum Petri et Pauli) gekommenen Grafen Biso von Gieboldehausen (Byso comes de Gheueldehusen) und dessen Schwester Berta aufgrund ihrer Beichte Absolution und schenkt ihnen Reliquien des Märtyrers Laurentius, die der Graf nach seiner Heimkehr der von ihm gestifteten und dem Kloster Gandersheim (D. Hildesheim) unterstellten Laurentiuskirche in Gieboldehausen weitergibt (ecclesiam fabricavit ... in honore ... sancti Laurencii martiris, cuius reliquias prefato comiti traditas a ... papa Marino).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Urk. d. Äbtissin Sophia II. von Gandersheim v. 14. Jan. 1324 (Würzburg, StArch., Mainzer Urk., Weltlicher Schrank L 20/14, olim München, HstArch. MU 568). Reg.:Lit.: Goetting, Gandersheim 280.

Kommentar

Vgl. über den sagenhaften Charakter der Nachricht Goetting.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †168b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0942-00-00_5_0_2_5_0_181_F168b
(Abgerufen am 19.02.2018).