Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 86 von insgesamt 1338.

Die Bevorzugung des Markgrafen Petrus (von Spoleto) durch dessen Bruder, Papst Johannes X., führt zu Streitigkeiten in Rom zwischen dem Papst und (der Senatrix) Marozia (Orta est intentio inter matrem Alberici et papa et separatum est populum Romanum inter se).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Benedikt v. Soratte, Chr. 29 (Zucchetti, FSI. 55/1920, 159). Reg.:Lit.: Amling, Gesch. d. Papsttums 27 f.; Gerstenberg, Entwicklung 22; Venni, Giovanni 126 ff.; Brezzi, Roma e l'impero 110; Zimmermann, Papstabsetzungen 74; Zimmermann, Dunkle Jh. 73 f.

Kommentar

Daß Markgraf Petrus die Ursache des Streites war, deutet außer Benedikt auch Liudprand v. Cremona (vgl. n. 84) an. Vermutlich war für die Entstehung des Streites auch das Bündnis des Papstes mit König Hugo (n. 79) verantwortlich. Laut dem Bericht Benedikts versuchte Petrus seinem Bruder Hilfe zu bringen, wurde aber nicht nach Rom eingelassen. Er hatte Orte besetzt und die dortige Burg befestigt, dann aber die Ungarn zu Hilfe gerufen, worauf ihm das Eindringen in Rom gelang. Vgl. zum Ungarneinfall Fasoli, Le incursioni 150 und Eszlary, Les incursions 74. Daß Petrus vorher durch den Ausbruch des Streites zum Verlassen Roms gezwungen worden war, wird von Benedikt nicht ausdrücklich gesagt, vielfach in der Literatur aber gefolgert. Zur Datierung vgl. Venni 129 f., wo auf Grund der Zeugnisse über das damalige Verhalten König Hugos die Besetzung Ortes frühestens in den Feb. und die Besetzung Roms durch Petrus etwa in den Juli 927 gesetzt wird. Letzteres wurde wohl dadurch ermöglicht, daß Markgraf Wido von Tuszien, der Gemahl Marozias, durch den Ungarneinfall in Italien von Rom abgezogen wurde. Spätere Quellen, zuerst Martin v. Troppau (MGSS. XXII 430), berichten irrig von einem Streit Johannes' X. mit Marozias erstem Gatten, Herzog Alberich I. von Spoleto, von der Vertreibung des Herzogs aus Rom durch den Papst und daß Alberich Orte gegen den Papst befestigt und die Ungarn gegen den Papst zu Hilfe gerufen habe; vgl. dazu Bossi, Alberico 35 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 82, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0927-00-00_3_0_2_5_0_86_82
(Abgerufen am 16.01.2017).