Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 84 von insgesamt 1338.

Papst Johannes (X.) verleiht dem nach Rom gepilgerten Erzbischof Wulfhelm von Canterbury das Pallium.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ann. Domitiani lat. 927 (Magoun 260); Radulf v. Diceto, Abbreviationes, u. Indiculus (Stubbs, SS. rer. Brit. 68/1, 16 u. 68/2, 209); Gervasius v. Canterbury, Indiculus (Stubbs, SS. rer. Brit. 73/2, 351). Reg.:Lit.: Hook, Lives I 345; Jung, Itinerar 22; Hunt, English Church 298; Mann, Lives IV 182; McKilliam, Chronicle 82; Moore, Saxon Pilgrims 115; Martí Bonet, Concesión del palio 162.

Kommentar

Eine Palliumurkunde ist nicht erhalten. Wulfhelm folgte dem am 8. Jan. 928 verstorbenen Erzbischof Athelm von Canterbury. Seine Romreise muß aber gemäß den Ann. Domitiani auf 927 datiert werden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 80, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0927-00-00_1_0_2_5_0_84_80
(Abgerufen am 20.10.2017).