Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 69 von insgesamt 1338.

Von Papst Johannes (X.) erbittet und erhält der auf einer Pilgerreise in Rom weilende Bischof Gualdricus von Auxerre Reliquien des Märtyrers Laurentius und der Eugenia.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Hist. ep. Autissiodorensium 144 u. 49 (Quantin 375 u. 391). Reg.:Lit.: Gall. Christ. XII 281; J. Lebeuf, Mémoires concernant l'historie civile et ecclésiastique d'Auxerre et de son ancien diocèse, I (Auxerre-Paris 1848) 232.

Kommentar

Die Reliquien wurden am 18. Mai 923 in der Kathedrale von Auxerre feierlich deponiert, woraus sich die Datierung der bischöflichen Pilgerreise, über die man sonst keine Nachrichten besitzt, in den Anfang dieses Jahres ergibt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 65, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0923-00-00_2_0_2_5_0_69_65
(Abgerufen am 17.12.2017).