Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 45 von insgesamt 1338.

Papst Johannes X. läßt den Lateran renovieren und mit Bildern schmücken.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Flodoard v. Reims, De triumphis (Lauer 179); Benedikt v. Soratte, Chr. (Zucchetti, FSI. 55/1920, 159); Bonizo v. Sutri, Liber de vita IV 44 (Perels 131); Johannes v. Rom, Descriptio Lateranensis eccl. (Valentini-Zucchetti, FSI. 90/1946, 350). Reg.:Lit.: Mann, Lives IV 185; Lauer, Le palais de Latran 140.

Kommentar

Die Nachrichten beziehen sich auf die Wiederherstellung der zur Zeit Papst Stephans VI. eingestürzten Lateranbasilika, womit schon Sergius III. begonnen hatte; vgl. Duchesne, Lib. pont. II 236 und Johannes v. Rom (FSI. 90/1946, 368 ff.). Flodoards Nachricht (munificisque sacram decorans ornatibus aulam) und ebenso die Notiz in der Descriptio (Hic renovavit basilicam), die sich im Zusammenhang mit der Bestattung des Papstes (n. 98) findet, dürften auf das verlorene Epitaph Johannes' X. zurückgehen. Vgl. weiters die Inschrift auf der Acheropita des Laterans (MG. Poet. lat. V 371: Hanc conam decimus renovavit papa Johannes) und Benedikt (renovavit igitur Johannes decimus papa in Lateranensis palatium; tria mirifice composuit picta decorate et versis ex utraque partes exarare studere iussit). Bonizos Meldung (Hic hedificavit basilicam in palatio Lateranensi) wurde von späteren Autoren übernommen; vgl. etwa den Lib. pont. des Kardinals Boso (Duchesne II 353), Chr. Tiburtina (MGSS. XXXI 256), Chr. Basileense (MGSS. XXXI 288) und Albert de Bezanis (Holder-Egger, SS. rer. G 3/1908, 7). Aus Bonizo scheint sich zu ergeben, daß mit den Renovierungsarbeiten nach dem Sieg über die Sarazenen (n. 35) begonnen wurde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 41, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0916-00-00_1_0_2_5_0_45_41
(Abgerufen am 22.01.2017).