Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 1338.

Papst Anastasius (III.) verleiht dem Bischof Ragimbert von Vercelli (Ragimberto sancte Uercellensis ęcclesię episcopo) mit dem Hinweis auf die Verfügungen des Papstes Gregor (I.) das Pallium, bestimmt die Palliumtage und ermahnt zu guter Amtsführung. ‒ Si pastores ovium ... Scr. pm. Johannis scrin. SRE. in men. Feb., ind. XV. ‒ Dat. IV. id. Feb. pm. Theophilacti sacellarii SSA. a. Deo propitio pont. dom. Anastasii summi pont. et univ. iunioris pp. in ss. sede b. Petri apost., ind. XV.

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 11. Jh., Verona Bibl. cap.: Cod. LXIV (62) fol. 50. Drucke: C. Burontius, Attonis s. Vercellarum ecclesiae episcopi opera, I (Vercelli 1768), praef. p. IX; Cappelletti, Le chiese XIV 373; Migne, PL. 131, 1183 u. 134, 15; G. C. Giuliari, Bolla inedita del papa Anastasio IV. e Ragemberto vescovo di Vercelli (Arch. stor. Ital. IV 6/1880, 4); Gabotto in BSS. 70/1912, 349; Zimmermann, PUU. 59 n. 34. Reg.: J. 2722; JL. 3550; IP. VI/2, 11 n. 15; Santifaller, LD. 310; Santifaller, Elenco 278. Lit.: Schultz, Atto 7; Savio, Gli antichi vescovi, Piemonte 450; Martí Bonet, Concesión del palio 129.

Kommentar

Zur weiteren Überlieferung vgl. IP. VI/2, 11 n. 15. Von Giuliari wird die Urkunde irrig Papst Anastasius IV. zugeschrieben und ins Jahr 1154 datiert. Als Palliumtage gelten Weihnachten, Ostern, Mariä Himmelfahrt, Johannistag, die Apostelfeste und der Kirchweihtag. Zur Berufung auf Gregor I. vgl. Zimmermann, Rechtstradition 134.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 7, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0912-02-10_1_0_2_5_0_9_7
(Abgerufen am 27.03.2017).