Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 981 von insgesamt 1024.

Heinrich bestätigt dem Kloster Fruttuaria den Königsschutz, den Besitz, die Immunität sowie die von Papst Benedikt VIII. auf einer Synode getroffenen und verbrieften Verfügungen bezüglich der Wahl und der Weihe des Abtes (domnus abbas Willelmus nostram clementiam adiit petens quoddam monasterium nostra auctoritate corroborari situm in loco qui dicitur Fructuaria, ex propria hereditate fratrum eius Gotefredi, Nitardi atque Rotberti in honore sanctę dei genitricis Mariae sanctique Benigni martiris constructum, veluti in carta iudicatus a Guntardo diacono ędita continetur. Cuius precibus susceptis prius regali pręcepto confirmavimus, dehinc, ut stabilius permaneat, imperiali auctoritate corroboramus, sub nostra defensione ea ratione recipimus, ut nullus dux ... vel aliqua nostri regni maior aut minor persona pręfatum monasterium inquietare aut 〈de eo vel sub eo ab hominibus positis bannum vel aliquam publicam exactionem exigere vel accipere aut〉 de eiusdem rebus aliquid audeat subtrahere. Statuimus quoque et dei nostraque auctoritate confirmamus, ut idem locus supra memoratam libertatem in cunctis optineat, et quęcumque de eius libertate et stabilitate, de abbatis electione et consecratione a domno apostolico Benedicto multisque episcopis in privilegiis et sinodalibus decretis statuta sunt, rata omni tempore et inconcussa firmitate subnixa conserventur). – Hugo canc. ad vicem Eberhardi archicanc.; verdächtige, besiegelt gewesene Nachzeichnung einer von GB mundierten Urkunde, deren Eschatokoll und Corroboratio den Gewohnheiten des genannten Schreibers entsprechen; der die Immunität umschreibende Passus ist interpoliert; während der erste Teil des Diploms auf DH. II. 300bis (Reg. 1822) zurückgeht, wird der zweite Teil in DK. II. 88 in erweiterter Form wiederholt; vgl. dazu Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 494; M.; B. D.; „Sicut pro ędificatis.”

Überlieferung/Literatur

Angebl. Turin Archivio di Stato.

De Ecclesia Chronologica historia (Turin 1645) zit.; MG. DD. 3, 630 no. 494.

Böhmer 1245; Stumpf 1810.

Kommentar

Im Synodaldekret, Zimmermann, Papstregg. no. 1157, wird das verlorene Privileg Papst Benedikts VIII. erwähnt

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 2045, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1023-09-02_1_0_2_4_1_981_2045
(Abgerufen am 25.05.2017).