Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 944 von insgesamt 1024.

Heinrich bestätigt dem S.-Flora-Kloster zu Arezzo den gesamten Besitz, er verleiht dem Abt das Recht der freien Vogtwahl und erneuert den Königsschutz (confirmamus ad Stipendium et usum atque sumptum fratrum monachorum in cenobio sanctę Florae deo famulantium ... omnes res et familias ... Concedimus etiam abbati eiusdem loci qui pro tempore fuerit facundiam eligendi sibi advocatos, quales voluerit. Insuper etiam ... ipsos monachos et omnes prefatas res ... sub nostrae defensionis mundburdum recepimus). – Theodericus canc. vice Eberhardi Papebergiensis aecclesiae episc. et archicap.; auf einem durch Vorausfertigung des Monogramms hergestellten Blankett hat ein unbekannter Schreiber die erste Zeile und den Kontext eingetragen, für den DO. III. 200 und einige Privaturkunden (Pasqui l. c. 111 no. 79; 144 no. 104; 125 no. 91; 152 no. 109; 157 no. 111) als Vorurkunden benutzt wurden; das Eschatokoll wurde von TA hinzugefügt; M.; SI. D.; „Si sanctorum dei.”

Überlieferung/Literatur

Arezzo Archivio capitolare (A).

Margarini, Bull. Casinense 2, 73 aus A; Pasqui, CD. Aretin. 164 no. 115 aus A; MG. DD. 3, 606 no. 477.

Böhmer 1230; Stumpf 1789.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 2027, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1022-07-23_1_0_2_4_1_944_2027
(Abgerufen am 23.03.2017).