Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 929 von insgesamt 1024.

Heinrich bestätigt dem Kloster S. Sophie zu Benevent unter dem Abte Gregor auf Bitten des Bischofs Heinrich von Parma den gesamten Besitz und die Immunität. – Theodoricus canc. vice Eberardi Papebergiensis ęcclesię episc. et archicap.; Wiederholung des DO. III. 310 mit erweiterter Besitzliste; die Rekognition und vielleicht auch die Datierung dürften von TA stammen; „Si tuendis sanctorum.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Registrum S. Sophiae vom J. 1119, jetzt Cod. Vatic. 4939 f. 132 der Biblioteca Vaticana Rom (B).

Ughelli, Italia sacra ed. I. 8, 115 aus B mit indict. 15; MG. DD. 3, 596 no. 468.

Böhmer 1226; Stumpf 1782.

Kommentar

Nach Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 468 darf die Intervention des Bischofs Heinrich von Parma nicht mit Ficker, Urkundenlehre 1, 319 mit einer Übernahme aus dem DO. I. 408 erklärt werden, denn es finden sich keine Anzeichen dafür, daß dieses Diplom der Kanzlei Heinrichs II. vorgelegt worden war.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 2016, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1022-03-10_1_0_2_4_1_929_2016
(Abgerufen am 20.10.2017).