Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 943 von insgesamt 1024.

Heinrich nimmt die Witwe Gondfalda und ihren Sohn Roger mit der Burg Maleo (Prov. Mailand, Dist. Lodi), mit Bariano (Prov. Bergamo, Dist. Treviglio) und Monticelli d'Oglio (Com. Verolavecchia, Prov. Brescia, Dist. Verolanuova) in den Grafschaften Lodi, Bergamo und Brescia in seinen Schutz und gewährt ihnen sowie ihren Hintersassen den Gerichtsstand vor dem Kaiser (qualiter nos ... Gondfalda et Rodgerum filium eius cum castello Maleo cum omnibus pertinentiis eius et Bariano et Montesello in comitatibus Laudensis, Pergamensis, Brisciensis ... sub nostre defensionis mundiburdium recipimus, precipientes itaque, ut nullus dux marchio comes sculdascio gastaldio aut aliqua nostri imperii magna vel parva persona prenominatam viduam aut filium eius aut suos heredes cum omnibus suis hominibus tam liberis quam servis vel ancillis presumat eos ad placitum trahere vel distringere aut iudicare, nisi ante nostram imperialem presentiam). – Nach demselben Formular wie DH. II. 475 (Reg. 2025) verfaßt von TA, der auch, wie das nachgezeichnete Chrismon erkennen läßt, das Diplom geschrieben hat; „Noverit omnium sancte.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Codex. Sicard aus dem Anfang des 13. Jh. p. 52 in der Bibliotheca communale Cremona (B).

Stumpf, Acta ined. 386 no. 276 aus B zu 1014–1024; MG. DD. 3, 605 no. 476.

Stumpf 1836 a zu 1014–1024; Astegiano, CD. Cremonese 1, 58 no. 39 zu 1022.

Kommentar

Da B kein Schlußprotokoll hat, wurde die Urkunde von Bresslau auf Grund der Formularzusammenhänge mit DH. II. 475 hinter dieses eingereiht. – Zu Rogers Geschlecht vgl. Astegiano l. c. 58 Anm. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 2026, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1022-00-00_1_0_2_4_1_943_2026
(Abgerufen am 23.01.2017).