Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 821 von insgesamt 1024.

Heinrich bestätigt dem Kloster Farfa auf Bitten des Abtes Hugo die Besitzungen, insbesondere die neu erworbenen und die von Papst Benedikt VIII. und Kaiser Otto III. restituierten (quia vir venerabilis abbas Hugo de monasterio sanctę dei genitricis semperque virginis Marię sito territorio Sabinensi in loco qui dicitur Acutianus nostrę dignitatis adiit pręsentiam supplici devotione deposcens, ut ea omnia nostri pręcepti firmaremus auctoritate, quęcunque antecessorum nostrorum iure perpetuo per similis donationis paginas regali atque imperiali constitutione eiusdem monasterii vendicaret proprietas, insuper etiam ipsas res, quas idem abbas noviter acquisivit vel quas fideles Christi inibi contulerunt seu quas perditas quomodolibet recuperavit: id est in comitatu Sabinensi castellum de Tribuco et alterum de Bucciniano cum suis pertinentiis, quemadmodum domnus Benedictus summus pontifex nosterque spiritualis pater nostro rogatu eidem monasterio restituit; simili modo illa loca, quę prędictus papa per pontificale pręceptum pro animę suę remedio contulit). – Piligrimus canc. ad vicem Heberardi Pabenbergensis ępiscopi et archicap.; außerhalb der Kanzlei verfaßt und wahrscheinlich auch geschrieben; das Eschatokoll steht denjenigen der DDH. II. 436, 464 (Regg. 1977, 2011) nahe; M.; „Oportet imperatoriam sublimitatem.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Registrum Farfense aus dem Ende des 11. Jh. im Cod. Vatic. 8487 f. 225' no. 558 in der Biblioteca Vaticana Rom.

Muratori SS. 2b, 513 kontaminiert mit DH. II. 289 (Reg. 1808); MG. DD. 3, 519 no. 405; U. Balzani, Chronicon Farfense 31 f. (FSI. 34, 1903).

Böhmer 1187; Stumpf 1720.

Kommentar

Einige der Besitzungen wurden schon mit DH. II. 289 (Reg. 1808) bestätigt; vgl. auch die Privilegien Benedikts VIII., Jaffé-L. 3997, 3998, 4021 = Zimmermann, Papstregg. no. 1113, 1115, 1197 und die Urkunden im Regesto di Farfa 3, 129 no. 420, 162 no. 450, 165 no. 452, 168 ff. no. 457 ff., 173 no. 462, 199 no. 492. – Zu dem von Balzani, Chron. Farf. l. c. gebotenen Druck vgl. die Bemerkungen zu Reg. 1808.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1946, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1019-04-09_1_0_2_4_1_821_1946
(Abgerufen am 22.10.2017).