Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 793 von insgesamt 1024.

Fürstentag zur Beseitigung verschiedener Mißstände. Graf Otto von Hammerstein, der gnadeflehend vor dem Kaiser und vor Erzbischof Erkanbald von Mainz erscheint, muß sich nach dem Eide dreier Zeugen von seiner Gattin Irmingard trennen. – Heinrich söhnt sich mit dem Grafen Balderich aus (vgl. Regg. 1895 b, 1923 d).

Überlieferung/Literatur

Thietmar VIII, 18 (9).

Kommentar

Zum Eheprozeß des Grafen Otto vgl. die zu Reg. 1923 a angeführte Literatur. – Vgl. Jbb. Heinrichs II. 3, 69 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1931b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1018-05-25_2_0_2_4_1_793_1931b
(Abgerufen am 26.03.2017).