Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 747 von insgesamt 1024.

Heinrich bricht mit dem Heere auf, während die Kaiserin und viele andere umkehren. Der frühere Bayernherzog Heinrich, den der Kaiser zu Friedensverhandlungen zu Herzog Boleslaw von Polen gesandt hatte, kehrt zurück und erstattet Bericht. Er wird nochmals zum Polenherzog geschickt, doch ohne Erfolg. Mit Erlaubnis des Kaisers begibt er sich zu seiner Schwester, der Kaiserin Kunigunde.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VII, 57 (42).

Kommentar

Vgl. die Literaturangaben zu Reg. 1907 a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1908a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1017-07-11_2_0_2_4_1_747_1908a
(Abgerufen am 23.01.2017).