Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 726 von insgesamt 1024.

Heinrich schenkt auf Intervention des Erzbischofs Heribert von Köln dem Grafen Acodus die Klöster S. Eufemia zu Spoleto und S. Angelo zu Mogliano in der Grafschaft Fermo mit allem Zubehör (interventu ac petitione domni Heriberti nostri dilecti archiepiscopi concedimus monasterium sancte Eufemie in civitate Spoleti et sancti Angeli, quod est situm in corte Moliana in comitatu Firmano, nostro fideli comiti Acodo cum omnibus illis adiacentibus). – Der Verfasser läßt sich bei der Kürze des Auszuges nicht bestimmen; die Datierung kann von HC stammen.

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Inschrift aus dem 14. Jh. neben einem Gemälde an der Wand der ehemaligen Kanzlei des erzbischöflichen Palastes zu Spoleto (A).

Ughelli, Italia sacra ed. I. 1b, 174 zit.; MG. DD. 3, 464 no. 361.

Stumpf 1611 zu 1014 (April 22).

Kommentar

Der von P. Kehr im Vatikanischen Archiv, Cod. Bolognetti 271, fol. 75' gefundene Auszug von 1656 geht auf A zurück und bietet nichts zur Textverbesserung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1897, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1017-02-20_1_0_2_4_1_726_1897
(Abgerufen am 23.04.2017).