Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 759 von insgesamt 1024.

Heinrich schenkt dem von seiner Gemahlin gegründeten Nonnenkloster Kaufungen den Hof Heroldishausen (Kr. Mühlhausen, Bz. Erfurt) im Westergau in der Grafschaft des Grafen Hemezo mit allem Zubehör (quandam nostri iuris cortem Heroldeshusunt dictam sitam in pago Uuersterun in comitatu Hemezonis comitis cum omnibus pertinentiis suis ... largimur). – Guntherius canc. vice Erkenbaldi archicap.; nahezu wörtliche Wiederholung des DH. II. 375 (Reg. 1914), geschrieben von GE; M.; SI. 3; „Imperiali nostrae dignitati.”

Überlieferung/Literatur

Marburg Staatsarchiv (A).

Ledderhose, Kleine Schriften 2, 279 no. 2 aus A zu 1016; MG. DD. 3, 480 no. 376; Roques, UB. v. Kaufungen 1, 8 no. 6; Wenzel, UB. d. Stadt u. d. Kreises Langensalza 1, 36 no. 49.

Dobenecker 654; Böhmer 1171; Stumpf 1693.

Kommentar

Zur Sache vgl. Wenzel l. c. 231 Exkurs II.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1915, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1017-00-00_1_0_2_4_1_759_1915
(Abgerufen am 22.09.2017).