Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 693 von insgesamt 1024.

Heinrich erneuert der bischöflichen Kirche von Paderborn die Verleihung der Grafschaft des verstorbenen Grafen Hahold. – Guntherius canc. vice archicap.; wörtliche Wiederholung des DH. II. 225 (Reg. 1738) von der Hand des GC; M.; „Divine pietatis clemencia.”

Überlieferung/Literatur

Münster Staatsarchiv.

Abschrift aus der Mitte des 15. Jh. in Rescripta privilegiorum Paderburnensis ecclesiae p. 86 ebenda.

Auszug in der Vita Meinwerci cap. 133 bei Brower Sidera 37, in MG. SS. 11, 134 und in SS. schol. cap. 133; MG. DD. 3, 438 no. 344.

Westf. UB. Suppl. 115 no. 742; Stumpf 1663.

Kommentar

Tages- und Monatsdatum von GB nachgetragen; die unausgefüllte Lücke für den Namen des Erzkanzlers dürfte nach Bresslaus Vorbemerkung zu DH. H. 344 auf ein Versehen des Schreibers zurückgehen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1877, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1016-01-14_2_0_2_4_1_693_1877
(Abgerufen am 21.07.2017).