Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 662 von insgesamt 1024.

Heinrich überträgt nach dem Tode des Bischofs Megingaud von Eichstätt (28. April 1015) das Bistum dem Bamberger Domkustos Gundekar, einem Manne unfreier Herkunft.

Überlieferung/Literatur

Anonymus Haserens, cap. 25 (SS. 7, 260).

Kommentar

Das im Lib. pontif. Eichstet. (SS. 7, 244 f.) überlieferte Todesjahr von Heidingsfelder, Regg. d. Bischöfe v. Eichstätt 55 no. 153, von 1014 auf 1015 korrigiert; ebenda no. 154 zur Person Gundekars. – Vgl. Jbb. Heinrichs II. 2, 83 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1863a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1015-04-28_1_0_2_4_1_662_1863a
(Abgerufen am 25.07.2017).