Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 611 von insgesamt 1024.

Heinrich bestätigt dem Nonnenkloster S. Salvator und Julia zu Brescia auf Bitten der Äbtissin Rolinda die Besitzungen, schenkt ihm die einstigen Güter des Raterius von Alfiano und bestätigt die Immunität (Concedimus etiam eidem sanctae dei aecclesiae hoc precepto omnes res quondam iure pertinentes Raterio de Alfiano, nunc vero nostrę potestati iuste et legaliter subiacentes, quę sunt constitutę in corte que vocatur Guntardi vel in eius adiacentiis aut ubicumque inventę fuerint per loca). – Heinricus canc. vice Euerardi episc. et archicap.; von unbekannter Hand geschriebene Wiederholung des DO. III. 267, ohne dessen Besitzliste; eingefügt wurde der Passus betreffend die Besitzungen des Raterius; Eschatokoll von HB; M.; B. D.; „Si dei aecclesias.”

Überlieferung/Literatur

Brescia Biblioteca Queriniana (A).

Margarini, Bull. Casinense 2, 73 no. 79 aus A; MG. DD. 3, 391 no. 311.

Böhmer 1120; Stumpf 1624.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1834, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1014-00-00_2_0_2_4_1_611_1834
(Abgerufen am 24.03.2017).