Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 546 von insgesamt 1024.

Heinrich belehnt Herzog Boleslaw von Polen, der ihm reiche Geschenke gemacht hatte, mit der Lausitz und mit dem Milzenerland.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VI, 91 (55); Ann. Quedlinburg. (SS. 3, 82).

Kommentar

Zu dieser in den Quellen nur angedeuteten Belehnung, durch die dem Polenherzog in den Formen des Lehnrechtes seine Eroberungen von 1009 und 1012 überlassen wurden, vgl. die zu Reg. 1783 b angeführte Literatur.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1783c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1013-05-25_1_0_2_4_1_546_1783c
(Abgerufen am 10.12.2016).