Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 545 von insgesamt 1024.

Herzog Boleslaw von Polen kommendiert sich dem König, er leistet den Lehenseid und schreitet beim Kirchgang zur Festkrönung als Schwertträger voran. Erschienen sind auch Gesandte der Liutizen sowie Othelrich, der mit dem Herzogtum Böhmen belehnt wird.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VI, 91 (55): In die sancto manibus applicatis miles efficitur (sc. Boleslaw) et post sacramenta regi ad aecclesiam ornato incedenti armiger habetur; Ann. Quedlinburg. (SS. 3, 82).

Kommentar

Vgl. Jbb. Heinrichs II. 2, 396 f.; Zeißberg in Wiener Sitzungsbericht phil.-hist. Kl. 57 (1867) 388 ff.; Schramm, Kaiser, Rom und Renovatio 2, 30: Holtzmann, Kaiserzeit 416. – Zur Festkrönung vgl. H. W. Klewitz in ZRG. kan. Abt. 28 (1939) 52 und zur staatsrechtlichen Stellung Böhmens W. Wegener, Böhmen/Mähren u. d. Reich 55 ff. (Ostmitteleuropa in Vergangenheit u. Gegenwart 5, 1959).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1783b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1013-05-24_1_0_2_4_1_545_1783b
(Abgerufen am 21.01.2017).