Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 525 von insgesamt 1024.

Friedensschluß mit Polen. Mit reichen Geschenken erscheint Miesko, der Sohn des Polenherzogs Boleslaw (vgl. Reg. 1769 a), mit dem der König den Frieden abschließt. Miesko kommendiert sich, er leistet den Treueid, und Heinrich entläßt ihn mit dem Befehl an Boleslaw, persönlich vor ihm zu erscheinen.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VI, 90; Ann. Quedlinburg. (SS. 3, 81).

Kommentar

Vgl. Jbb. Heinrichs II. 2, 393; Zeißberg in Wiener Sitzungsberichte phil.-hist. Kl. 57 (1868) 385 ff. – Vgl. Reg. 1783 a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1769f, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1013-02-02_2_0_2_4_1_525_1769f
(Abgerufen am 22.01.2017).