Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 523 von insgesamt 1024.

Heinrich läßt Werner (Neffe des Bischofs Thietmar von Merseburg) und Ekkehard (Bruder des Markgrafen Hermann von Meissen) wegen Widerstandes gegen die königliche Gewalt schuldig sprechen und beschlagnahmt ihre Besitzungen. Beide waren heimlich zu Herzog Boleslaw von Polen gereist und hatten mit diesem gegen den König konspiriert.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VI, 90.

Kommentar

Jbb. Heinrichs II. 2, 399; Zeißberg in Wiener Sitzungsberichte phil.-hist. Kl. 57 (1868) 387 f. – Zu Werner, dem früheren Markgrafen der sächsischen Nordmark, vgl. Regg. 1710 a, 1721 a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1769d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1013-02-00_1_0_2_4_1_523_1769d
(Abgerufen am 24.01.2017).