Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 328 von insgesamt 1024.

Heinrich zieht in Gent ein. Einige Vasallen des Grafen Balduin IV. von Flandern geraten in Gefangenschaft. – Der König besucht das Kloster St. Bavo, wo ihn die Mönche ehrenvoll empfangen. Das Kloster und seine Besitzungen werden geschont.

Überlieferung/Literatur

Ann. Blandinienses (SS. 5, 25) mit dem genauen Datum; Thietmar VI, 29 (22); Gesta episc. Cameracens. I, cap. 115 (SS. 7, 452); Ann. s. Bavonis (SS. 2, 189).

Kommentar

Vgl. Jbb. Heinrichs II. 1, 507 Exkurs X und l. c. 2, 11; Franz-Rheinhold in Rhein. Vierteljahrsblätter 10 (1940) 244 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1644b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1007-08-19_1_0_2_4_1_328_1644b
(Abgerufen am 21.01.2017).