Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 322 von insgesamt 1024.

Heinrich schickt mit Zustimmung der Mainzer Synode (Reg. 1641 b) seine beiden Kapläne Alberich und Ludwig mit einem Brief des Bischofs Heinrich von Würzburg nach Rom, um die Gründung des Bistums Bamberg durch päpstliche Autorität zum Abschluß zu bringen.

Überlieferung/Literatur

Überliefert in der Narratio des Protokolls der Frankfurter Synode vom 1. Nov. 1007 (Reg. 1646).

Kommentar

Jbb. Heinrichs II. 2, 62 f.; das Schreiben des Würzburger Bischofs, das nicht erhalten ist, enthielt wohl dessen Zustimmung zur Errichtung des Bistums Bamberg. – Guttenberg no. 27; Zimmermann, Papstregg. no. 1022.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1641c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1007-05-25_3_0_2_4_1_322_1641c
(Abgerufen am 28.05.2017).