Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 292 von insgesamt 1024.

Feldzug gegen Graf Balduin IV. von Flandern. Dieser hatte gemeinsam mit dem Grafen Lambert vom Hennegau den Grafen Arnulf aus der dem Reiche gehörenden Stadt Valenciennes vertrieben und die von König Heinrich geforderte Wiedereinsetzung desselben verweigert. Unterstützt von König Robert II. von Frankreich und von Herzog Richard von der Normandie belagert Heinrich Valenciennes, doch muß das Unternehmen schließlich ohne Erfolg mit einem Waffenstillstand abgebrochen werden. Der König sagt für den nächsten Sommer (Juli 1007; vgl. Reg. 1644 a) einen Feldzug gegen Balduin an.

Überlieferung/Literatur

Gesta episc. Cameracens. I, 33, 114 (SS. 7, 414, 451 f.); Ann. Quedl. (SS. 3, 79); Thietmar VI, 29 (22); Miracula s. Veroni (SS. 15/2, 751); Ann. Coloniens. (SS. 1, 99); Ann. Leodiens. (SS. 4, 18); Ann. s. Jacobi Leod. (SS. 16, 638); Ann. Parch. (SS. 16, 601); Thangmar, Vita Bernwardi cap. 41 (SS. 4, 775) bezieht sich auf den Feldzug von 1007.

Kommentar

Vgl. Jbb. Heinrichs II. 1, 402 f.; Holtzmann, Kaiserzeit 420.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1621a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1006-09-00_1_0_2_4_1_292_1621a
(Abgerufen am 26.05.2017).