Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 279 von insgesamt 1024.

Heinrich bestätigt dem Bistum Utrecht auf Bitten der Bischöfe Egilbert von Freising und Ansfried von Utrecht den Wildbann im Gau Drenthe (Prov. d. Niederlande). – Bruno canc. vice Uulligisi archicap.; Wiederholung des DO. I. 62, wahrscheinlich geschrieben von EB oder ED; „Noverit omnium fidelium.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Liber donat. f. 24' aus dem Ende des 12. Jh. und f. 64 aus dem 14. Jh. Rijksarchief Utrecht.

Heda, Hist. episc. Ultraiect. 276 aus Abschrift mit ind. IIII, anno reg. V; MG. DD. 3, 137 no. 112; Muller-Bouman, OB. van het sticht Utrecht 1, 152 no. 161.

Böhmer 984; Stumpf 1422; Brom 153.

Kommentar

Zur Datierung vgl. NA. 20 (1895) 173.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1612, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1006-04-24_1_0_2_4_1_279_1612
(Abgerufen am 26.07.2017).