Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 172 von insgesamt 1024.

Feldzug gegen die Milzener in der Oberlausitz. Wegen starker Schneefälle mit folgendem Tauwetter muß König Heinrich das Unternehmen vorzeitig abbrechen; er überläßt dem Markgrafen Gunzelin von Meissen und anderen Verteidigern Verstärkungen.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VI, 2 (2).

Kommentar

Die Ann. Quedlinburg. (SS. 3, 78), die den Zug irrtümlich zu 1003 vermerken, sprechen ebenso unberechtigt von Siegen über die Milzener wie Adalbold cap. 30 (SS. 4, 691). – Vgl. Jbb. Heinrichs II. 1, 299; G. Artler, Zusammensetzung d. deutschen Streitkräfte etc., in Zeitschr. d. Vereins f. Thüring. Geschichte u. Altertumskunde N. F. 21 (1912) 287 f.; Schünemann DA. 2 (1938) 57; Holtzmann, Kaiserzeit 405 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1555a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1004-02-23_1_0_2_4_1_172_1555a
(Abgerufen am 27.02.2017).