Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 148 von insgesamt 1024.

Beginn des Feldzuges gegen den aufständischen Markgrafen Heinrich von Schweinfurt (vom bay. Nordgau). König Heinrich, der in Bayern ein Heer gesammelt hat, fällt verwüstend in das Gebiet des Markgrafen ein und verhindert dessen Rückzug auf seine Burg.

Überlieferung/Literatur

Thietmar V, 32 (20); Adalbold cap. 25 (SS. 4, 690).

Kommentar

Vgl. Jbb. Heinrichs II. 1, 265 f.; Holtzmann, Kaiserzeit 404 f. – Die Streitmacht Heinrichs war größer als die Berichte Thietmars und Adalbolds vermuten lassen, denn im Verlaufe des Unternehmens wird ein Teil des Heeres in einer Stärke von 400 Rittern erwähnt (vgl. Reg. 1547 c).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1547a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1003-08-00_1_0_2_4_1_148_1547a
(Abgerufen am 25.05.2017).