Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 65 von insgesamt 1024.

Thüringischer Fürstentag, Wahl Heinrichs. Auf Bitten des Grafen Wilhelm II. von Weimar und der übrigen Großen des Landes erläßt ihnen der König den Schweinezins.

Überlieferung/Literatur

Thietmar V, 14 (9): ... Willehelmus, Thuringiorum tunc potentissimus, obviam pergens dominumque venientem cum magna gratulatione suscipiens, regis efficitur. Ibi tunc rex a prefato comite et a primis illius regionis conlaudatur in dominum et, ab omni populo rogatus, debitum his porcorum remisit censum.

Kommentar

Jbb. Heinrichs II. 1, 221; R. Schmidt. Königsumritt 126 (Vorträge u. Forschungen 6, 1961).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1493a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1002-07-00_1_0_2_4_1_65_1493a
(Abgerufen am 24.10.2017).