Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 40 von insgesamt 1024.

Der italienische Gegenkönig Arduin schenkt auf Intervention seiner Gemahlin Berta der bischöflichen Kirche von Como unter dem Bischof Petrus seinen Anteil an der Burg Bellinzona mit allem Zubehör (dedimus in integrum et in perpetuum sancto Abondio omnem illam partem de castro Berizona, quae ad nostram publicam pertinuit tam intus quam foris, cum omnibus appendiciis). – Cunibertus canc. vice Petri Cumani episc. et archicanc.; mundiert von dem in den Bemerkungen zu Reg. 1483 nn erwähnten Schreiber nach einem verlorenen Dipl. Ottos III., das Bischof Leo von Vercelli verfaßt hatte; vgl. dazu Bresslau in NA. 34 (1909) 78; M.; „Notum sit omnibus.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Collectio privil. Cumanae eccl. des 14. Jh. f. 3 in der Biblioteca Ambrosiana Mailand; Cod. privil. Cumanae eccl. aus dem Anfang des 16. Jh. p. 5 im Archivio vescovile zu Como (C).

Ughelli, Italia sacra ed. I. 5, 281 aus C zu 1092 als Dipl. Heinrichs IV.; MG. DD. 3, 703 no. 4.

Stumpf 1842.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1483pp, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1002-03-25_3_0_2_4_1_40_1483pp
(Abgerufen am 30.03.2017).