Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen den Datensatz 3 von insgesamt 1024.

Heinrich (condux) stimmt mit seinem Vater einer von König Otto III. vorgenommenen Verleihung von nutzbaren Rechten an das Servatiusstift zu Quedlinburg zu.

Überlieferung/Literatur

DO. III. 155; B.-Uhlirz, Regg. Ottos III. no. 1125.

Kommentar

Condux ist wohl im Sinne einer Designation zum Nachfolger und als Ausdruck einer Mitregierung zu verstehen. – Nach Uhlirz, Jbb. Ottos III. 177 und Regg. no. 1122 a sollen der Bayernherzog und dessen Sohn schon um die Mitte November am Hohentwiel erschienen sein, wo Otto III. mit der Regelung der Erbschaftsangelegenheiten nach der Herzogin Hadwig von Schwaben beschäftigt war.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,4 n. 1483c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0994-11-23_1_0_2_4_1_3_1483c
(Abgerufen am 24.07.2017).