Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,4

Sie sehen die Regesten 1001 bis 1024 von insgesamt 1024

Anzeigeoptionen

Heinrich II. - RI II,4 n. 2059a

1024 März 29, Allstedt

Heinrich feiert den Palmsonntag.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2059b

1024 April 2–3, Nienburg

Heinrich feiert, durch Krankheit gezwungen, den Gründonnerstag und den Karfreitag mit nur wenigen Vertrauten.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2059c

1024 April 4, Magdeburg

Heinrich und Kunigunde werden feierlich empfangen.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2059d

1024 April 5, Magdeburg

Heinrich feiert das Osterfest.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2059e

1024 (nach April 5), Halberstadt

Auf der Reise von Magdeburg nach Goslar berührt der Kaiser Halberstadt.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2060

1024 April 19, Goslar

Heinrich erneuert dem Kloster Montecassino auf Intervention der Kaiserin Kunigunde die Schenkung der Burg Rocca d'Evandro. – Hugo canc. vice Eberhardi archicap.; Wiederholung des DH. II. 474 (Reg. 2022); mundiert von jenem Schreiber, von dem nur noch die DDK. II. 24, 30 stammen; Pönformel und...

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2061

– –, Goslar

Heinrich schenkt dem Kloster Fulda auf Intervention und Bitten der Kaiserin Kunigunde und des Abtes Richard die Grafschaft Stoddenstadt (Kr. Aschaffenburg, Unterfranken) im Meingau zu freiem Verfügungsrecht zum Nutzen der Kirche (qualiter nos ... per interventum ac peticionem dilectę coniugis...

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2061a

1024 Mai 24, Goslar

Heinrich feiert das Pfingstfest.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2062

– –, –

Heinrich bestätigt dem Kloster Klingenmünster auf Bitten des Erzbischofs Erkanbald von Mainz, dem das Kloster gehört (suum monasterium), die Privilegien König Dagoberts, der das Kloster gegründet hatte, und König Ludwigs, die besagen, daß der Abt und die Hintersassen von allen Diensten...

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2063

– –

Heinrich schenkt auf Intervention seiner Gemahlin Kunigunde dem Kloster Michaelbeuren eine Königshufe zu Lauterbach. – Fälschung (S. M. P.).

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2063a

1024 Juli 13, Grone

Heinrich stirbt nach längerer Krankheit (vgl. Regg. 2054 a, 2059 b) im Alter von 52 Jahren. Seinem Wunsche entsprechend wird er im Dom zu Bamberg begraben.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2064

– –, –

Heinrich urkundet für das Bistum Arezzo. – Deperditum, erwähnt in DH. III. 292.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2065

– –, –

Heinrich urkundet für das Kloster Michelsberg oder für das Bistum Bamberg. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 520.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2066

– –, –

Heinrich urkundet für das Bistum Bamberg. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 197 und NA. 22 (1897) 143.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2067

– –, –

Heinrich urkundet für das Bistum Chur. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DK. II. 153 und Stengel, Immunitätspriv. 672.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2068

– –, –

Heinrich urkundet für das Bistum Fiesole. – Deperditum, erwähnt in DK. II. 78.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2069

– –, –

Heinrich urkundet für das Kloster Fulda. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 327 und den Nachtrag dazu MG. DD. 3, 850.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2070

– –, –

Heinrich bestätigt dem Domkapitel von Lucca den Gesamtbesitz und den Königsschutz. – Deperditum, erwähnt in DK. II. 260.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2071

– –, –

Heinrich schenkt dem Kloster Neuburg a. d. Donau ein Fischlehen. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 513.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2072

– –, –

Heinrich schenkt dem Bistum Parma einen zu Corticella in der Grafschaft Parma gelegenen Landbesitz, der für die Kirchenbeleuchtung dienen soll. – Deperditum, erwähnt in DK. II. 99.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2073

– –, –

Heinrich bestätigt dem Kloster Pfävers den Königsschutz, die Immunität sowie das Wahlrecht. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DK. II. 179.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2074

– –, –

Heinrich urkundet für das Kloster S. Maria zu Verdun. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DK. II. 40.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2075

– –, –

Heinrich schenkt dem Kloster Seeon eine Hofstätte zu Regensburg. – Deperditum, erwähnt in DK. II. 49.

Details

Heinrich II. - RI II,4 n. 2076

– –, –

Heinrich urkundet für das Kloster Vivo am Monte Amiata. – Deperditum; vgl. Bresslaus Vorbemerkung zu DH. II. 463.

Details