Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 1306 von insgesamt 1375.

Der Anmarsch der meisten deutschen Kirchenfürsten mit ihren Aufgeboten erfährt infolge der Beschwerden der Wege und schlechter Versorgung neue Verzögerungen. Nachdem in Todi neuerdings dreimal die Verhandlungen der Synode und die Beschlußfassung vergeblich hinausgeschoben wurden, tritt der Kaiser ‒ vermutlich mit Rücksicht auf die militärische Lage ‒ den Vormarsch gegen Rom an und begibt sich nach Paterno.

Überlieferung/Literatur

Thangmari vita Bernwardi c. 36, SS. 4, 774 f.: Sed cum minime venirent, expectantur ad tres inducias. Vgl. auch die Zusätze in Cod. 2 ib.: Nam per omnes regiones comitatus et marcas dispersi sedebant, sicuti necessaria invenire poterant. ‒ Ib.: Immensa namque penuria omnium sumptuum miserabiliter laborabant. ‒ DD. 421‒424, Regg. 1435, 1437‒1439.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1436a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1002-01-06_1_0_2_3_0_1306_1436a
(Abgerufen am 27.05.2017).