Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 1243 von insgesamt 1375.

Otto schenkt der Kirche von Aquileja die Märkte Pedena und Pisino in Istrien mit der öffentlichen Gewalt über die dort wohnenden freien Leute.

Überlieferung/Literatur

Nach DH. II. 279f., Nr. 243, Bamberg 1012, April 30: ... largimur duas civitates in comitatu Hystriensi sitas, quarum una dicitur Penna, in qua iam dudum episcopatus ... constructus esse videtur, altera vero Pisino, cum placito et decimis atque suffragio et districto vel omni publica functione liberorum hominum in eis habitantium, prout Otto dive memorie imperator eidem ecclesie et Johanni patriarche per tria miliaria eisdem civitatibus ex parte adiacentia per imperialem paginam largitus est.

Kommentar

Heinrich II. hat diese Schenkung bestätigt und erweitert, daher wurde bei der Ausfertigung der Urkunde das Deperditum Ottos III., das dem DO. III. 402 ähnlich gewesen sein muß, ausgiebig benützt. ‒ Zu dem Bistum Pedena vgl. JP. VII/2, 240 u. DO. III. 215, Reg. 1193. ‒ Vgl. zu der Schenkung Lenel, Venez.-istrische Studien 72f.; Schmidinger, Patriarch u. Landesherr 33.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1414, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1001-00-00_1_0_2_3_0_1243_1414
(Abgerufen am 25.03.2017).