Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 1155 von insgesamt 1375.

Otto bestätigt eine Urkunde Ottos I. über die Schenkung des Hafens von Bestagno an das Bistum Novara.

Überlieferung/Literatur

Vgl. den Hinweis Blochs in DH. II. 320 S. 401 f.: concedimus ... portum de Bestagno eidem plebi (sc. in villa que nominatur Trecate non adeo procul a civitate, curtem quoque que Graualona dicitur) pertinentem, quem gloriosissimus avunculus noster Otto maior supra dicte sedi (sc. Novara) per preceptum concessit ...

Kommentar

Der Zusammenhang dieses Deperditums mit D 374, Reg. 1381 ist wahrscheinlich. ‒ Bestagno = Bastanium b. Novara; Trecate = sö. v. Novara; Gravalona = Gravellona, nö. v. Mortara (vgl. Darmstädter, Reichsgut 1/2, 194 230 ff.). ‒ Die Verleihung war zweifellos durch Otto I. (avunculus) vollzogen worden; die Urkunde darüber ist allerdings nicht erhalten. Nach Bloch soll eine Bestätigung dieses Deperditums O. I. durch Otto III. erfolgt sein, die gleichfalls verloren ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1382, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1000-00-00_1_0_2_3_0_1155_1382
(Abgerufen am 23.03.2017).