Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 1024 von insgesamt 1375.

Der Kaiser bestimmt seinen Freund und Kanzler Heribert, der sich in dem Ravennater Gebiet befindet, um dort in seinem Auftrag die Ordnung herzustellen, zum Erzbischof von Köln und teilt ihm seinen Entschluß in einem eigenhändigen Schreiben mit.

Überlieferung/Literatur

Lantberti vita Heriberti c. IV, SS. 4, 743. „Otto imperator sola Dei gratia, Heriberto archilogotetae gratiam et Coloniam ac pallii cubitum unum.”

Kommentar

Die Ortsangabe ist ein Zusatz des Mönches Rupertus. ‒ Vgl. zu dem witzigen Schreiben, das dem Empfänger ein allzu kurzes Pallium verheißt, Schramm, Renovatio I. 134 u. Anm. 4‒6.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1323, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0999-06-00_4_0_2_3_0_1024_1323
(Abgerufen am 24.05.2017).