Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 948 von insgesamt 1375.

Otto gewährt dem Nonnenkloster Senatoris zu Pavia eine Bestätigung des Besitzes und der Immunität und verleiht ihm den Königschutz.

Überlieferung/Literatur

Nach DH. III. 317, S. 434: Inter que iussimus cernere preceptum sancte memorie antecessoris nostri Ottonis imperatoris, quatenus eidem alme congregationi secundum hec confirmationis et tuitionis fieri iuberemus preceptum, quod e vestigio scribere iussimus ... eo ordine ut ipsa ... abbatissa ... cum omni sua congregatione integram teneat abbatiam ... ut nulla magna vel parva persona nostri regni eosdem homines liberos et conservos legem facere aut distringere ... compellat ...

Kommentar

Auch die Vorurkunde über eine Schenkung Ottos I. und Adelheids ist nicht erhalten. ‒ Die Urkunde ist am besten unter die Stücke einzureihen, die im Zusammenhang mit dem auf der Synode zu Pavia am 20. September verkündeten Capitulare de praediis stehen. Vgl. Reg. 1291. ‒ Zu der Stellung des Klosters unter den Ottonen vgl. A. Lanzani. Le concessioni immunitarie a fav. dei monasterii pavesi nell' alto medio evo. Boll. soc. pavese di stor. patria. X (1910) 39 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1298, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0998-10-00_1_0_2_3_0_948_1298
(Abgerufen am 26.07.2017).