Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 922 von insgesamt 1375.

Der Kaiser läßt auf der Tiberinsel in Rom eine Kirche zu Ehren seines Freundes Adalbert erbauen.

Kommentar

Diese Kirche besteht noch heute unter dem Namen S. Bartholomeo all'isola. Sie war anfangs nach den Heiligen Adalbert und Paulinus benannt. Die Reliquien des Paulinus von Nola hat Otto im folgenden Jahr auf seiner Wallfahrt zum Monte Gargano in Benevent an Stelle jener des Apostels Bartholomäus erhalten, die er verlangt hatte (Reg. 1304 b). Erst im 12. Jh. wird die Kirche nach dem Apostel genannt. Vgl. zu der marmornen Brunneneinfassung, den „Pozzo”, dessen vier Seiten Bildnisse Christi, des Kaisers, eines Apostels und eines Bischofs tragen Jbb. O. III S. 404 Anm. 62. ‒ Vgl. über die Kirche Egger, Römische Veduten I. Tafel 62 ff.; Huelsen, Chiese di Roma nel medio evo (1927) Nr. 7 S. 206.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1279e, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0998-05-00_6_0_2_3_0_922_1279e
(Abgerufen am 22.01.2017).